LPI-GTH: Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: LPI-GTH: Zimmerbrand in Einfamilienhaus 


18.04.2021 – 13:10

Landespolizeiinspektion Gotha

Zu einem Zimmerbrand kam es Samstagfrüh, um 08:20 Uhr, in einem Einfamilienhaus in der Rosenstraße. Durch die Kameraden der Stadtilmer Feuerwehr konnte das Feuer schnell gelöscht und somit ein größerer Sachschaden verhindert werden. Brandausbruchstelle war ein Holzofen, welcher kurz vor der Tatzeit mit Feuer betrieben wurde. Durch Funkenflug kam es zur Hintzeentwicklung an einem daneben befindlichen Wasserrohr der Hauptwasserleitung, welche dadurch platzte. Durch das austretende kam es schließlich zu einer Verpuffung im Ofen. Vorsorglich wurde der Notarzt hinzugezogen, welcher die beiden Wohnungsinhaber untersuchte. Der 61-jährige Wohnungsinhaber und seine 61-jährige Ehefrau blieben unverletzt. Durch die Löscharbeiten ist das Wohnhaus zunächst nicht bewohnbar. Das Ehepaar kam vorerst bei Bekannten unter. Auch für die drei Katzen, einem Hasen und den zwei Hunden wurde eine vorläufige Unterkunft besorgt. Der Sachschaden kann derzeit nicht eingeschätzt werden. Die hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.(rk)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau
Telefon: 03677/601124
E-Mail: dsl.ilmenau.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

LPI-GTH: Zimmerbrand in Einfamilienhaus

LPI-GTH: Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Presseportal Blaulicht