LPI-G: Unfallbeteiligter stand unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: LPI-G: Unfallbeteiligter stand unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln 


20.04.2021 – 12:41

Landespolizeiinspektion Gera*

Seelingstädt: Gestern (19.04.2021), gegen 07:45 Uhr, befuhren ein 42-jähriger VW Fahrer und ein 75-jähriger Skoda Fahrer die Bundesstraße 175 von Langenbernsdorf in Richtung Chursdorf.
Der Fahrer des Pkw VW wollte dabei in eine Feldeinfahrt auf der linken Seite abbiegen und übersah offenbar, der Pkw Skoda ihn gerade überholte.
Beide Fahrzeuge kollidierten miteinander, so dass Sachschaden entstand.

Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten fest, dass der 42-Jährige unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand.
Die entsprechenden Tests zeigten einen Wert von über 1,2 Promille und ein positives Ergebnis Betäubungsmittel an.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme veranlasst und ein Ermittlungsverfahren zum Gesamtgeschehen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

LPI-G: Unfallbeteiligter stand unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln

LPI-G: Unfallbeteiligter stand unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln

* Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Amazon & Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com Inc. oder seiner verbundenen Unternehmen
Presseportal Blaulicht