POL-KA: Karlsruhe – Kellerbrand in Zweifamilienhaus

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-KA: Karlsruhe – Kellerbrand in Zweifamilienhaus 


21.04.2021 – 09:35

Polizeipräsidium Karlsruhe*

Aufgrund der starken Rauchentwicklung infolge eines Kellerbrandes wurde ein Zweifamilienhaus in der Lange Straße in Rüppurr am Dienstagmittag unbewohnbar.

Eine 67-jährige Bewohnerin hatte wohl gegen 13 Uhr den Ofen im Keller angeheizt, als sie etwas später starken Qualm aus dem Keller wahrnehmen konnte. Sie verständigte daraufhin die Feuerwehr. Bei deren Eintreffen hatten alle vier Bewohner das Haus bereits verlassen. Der Brandherd konnte durch die Feuerwehr im Bereich des Ofens im Keller ausfindig gemacht werden. Die Löscharbeiten gestalteten sich aufgrund der beengten Verhältnisse im Keller schwierig, sodass dieser teilweise ausgeräumt und Gegenstände im Freien vollständig abgelöscht werden mussten.

Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Beide Hälften des alten Hauses sind aufgrund des Rauchs momentan nicht bewohnbar. Die Hausbewohner kamen bei Bekannten und Verwandten unter.
Der Sachschaden beläuft sich nach bisherigen Erkenntnissen auf ungefähr 10.000 Euro.

Heike Umminger, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: Karlsruhe – Kellerbrand in Zweifamilienhaus

POL-KA: Karlsruhe – Kellerbrand in Zweifamilienhaus

* Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Amazon & Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com Inc. oder seiner verbundenen Unternehmen
Presseportal Blaulicht