POL-MA: Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis: Unfall mit kapitalem Hirsch – Seat stark beschädigt

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-MA: Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis: Unfall mit kapitalem Hirsch – Seat stark beschädigt 


22.04.2021 – 11:28

Polizeipräsidium Mannheim

Beim Zusammenstoß mit einem kapitalen Hirsch ist ein Auto stark beschädigt und das Tier getötet worden. Am Donnerstagmorgen gegen 2.30 Uhr stellte eine Streife des Polizeireviers Eberbach auf der L 2311, kurz nach dem Ortsausgang in Richtung Gaimühle einen Seat fest, der am rechten Straßenrand abgestellt war. Dieser wies frische Unfallschäden auf, Spuren deuteten auf einen Wildunfall hin. Mehrere Scheiben waren zersplittert und die rechte hintere Tür eingedrückt. Bei Überprüfung der Strecke in Richtung Gaimühle konnte nicht weit entfernt der verendete, ca. 180 kg schwere, Hirsch auf der Straße gefunden werden. Die Ermittlungen nach dem Fahrer dauern derzeit noch an. Der zuständige Jagdpächter kümmerte sich um das Tier.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis: Unfall mit kapitalem Hirsch – Seat stark beschädigt

POL-MA: Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis: Unfall mit kapitalem Hirsch – Seat stark beschädigt