API-TH: Kleintransporter mit zu viel Gewicht auf der A 9 unterwegs

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: API-TH: Kleintransporter mit zu viel Gewicht auf der A 9 unterwegs 


23.04.2021 – 07:11

Autobahnpolizeiinspektion

Am Donnerstagnachmittag wurde ein Kleintransporter Iveco auf der A 9 in Richtung Berlin von Autobahnpolizisten gestoppt und die Verkehrssicherheit des Fahrzeuges sowie die Fahrtauglichkeit des Fahrers überprüft. Bei der Kontrolle der mitgeführten Dokumente des ukrainischen Gewerbetreibenden stellte sich heraus, dass er maximal 2,5 t Fracht an Bord hätte haben dürfen. Auf der Fahrzeugwaage wurde aber ein Gesamtgewicht von 5.360 kg ermittelt. Da die Beamten von einer beabsichtigten Überladung ausgingen, wurde die Sicherheitsleistung wegen des Verdachts des Vorsatzes erhöht. Der Fahrer musste einen Betrag von rund 500 EUR für das eingeleitete Ordnungswidrigkeitenverfahren hinterlegen. Zudem droht ein Punkt im Fahreignungsregister und die Ladung musste auf ein weiteres Fahrzeug verteilt werden, ehe der Gewerbetreibende seinen Weg fortsetzen konnte.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

API-TH: Kleintransporter mit zu viel Gewicht auf der A 9 unterwegs

API-TH: Kleintransporter mit zu viel Gewicht auf der A 9 unterwegs

Presseportal Blaulicht