POL-KN: (Stockach-Wahlwies, Landkreis Konstanz) Polizei warnt vor ausgelegten und zur Verletzung dienenden Tierködern und bittet um Hinweise (22.04.2021)

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-KN: (Stockach-Wahlwies, Landkreis Konstanz) Polizei warnt vor ausgelegten und zur Verletzung dienenden Tierködern und bittet um Hinweise (22.04.2021) 


23.04.2021 – 14:39

Polizeipräsidium Konstanz

Die warnt vor ausgelegten Tierködern, die am Donnerstagabend im Bereich von Wahlwies festgestellt worden sind. Eine Anwohnerin der Pestalozzistraße entdeckte kurz nach 18 Uhr einen der Köder – Reisnägel eingewickelt in Speck – im Bereich ihres Blumenbeetes und verständigte die Polizei. Die Frau konnte gerade noch verhindern, dass ihr Hund den Köder aufnahm. Bei der polizeilichen Überprüfung konnten im Bereich der Pestalozzistraße weitere dieser präparierten Speckköder festgestellt werden, die offensichtlich von dem bislang noch unbekannten Täter zur Verletzung von Tieren, insbesondere von Hunden ausgelegt worden sind. Auch ist zu befürchten, dass nicht nur in der Pestalozzistraße solche Köder abgelegt wurden. Die Polizei Stockach hat Ermittlungen wegen einem Vergehen nach dem Tierschutzgesetz eingeleitet und bittet um sachdienliche Hinweise zu dem noch unbekannten Täter aber auch zur Feststellung von weiteren, möglicherweise ausgelegten Ködern. Personen, die entsprechende Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Stockach (07771 9391-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Stockach-Wahlwies, Landkreis Konstanz) Polizei warnt vor ausgelegten und zur Verletzung dienenden Tierködern und bittet um Hinweise (22.04.2021)

POL-KN: (Stockach-Wahlwies, Landkreis Konstanz) Polizei warnt vor ausgelegten und zur Verletzung dienenden Tierködern und bittet um Hinweise (22.04.2021)

Presseportal Blaulicht