POL-HB: Nr.: 0306–Wieder Schockanrufe – Polizei warnt und sucht Zeugen–

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-HB: Nr.: 0306–Wieder Schockanrufe – Polizei warnt und sucht Zeugen– 


24.04.2021 – 09:05

Polizei Bremen

– Ort: Bremen-Burglesum, OT Burgdamm, Kopenhagener Straße
Zeit: 22.04.21, 13.50 Uhr bis 16.45 Uhr

Die Polizei Bremen warnt wiederholt vor Schockanrufen. Kriminelle gaben sich erneut am Telefon als Polizeibeamte aus und versuchten an Geld und Wertgegenstände von Seniorinnen und in Bremen zu gelangen. Als Druckmittel in verschiedenen Abwandlungen diente häufig der Vorwand, dass ein naher Angehöriger einen schweren Verkehrsunfall verursacht hat. In Bremen Nord erbeuteten die Betrüger so eine hohe Bargeldsumme.

In den letzten beiden Tagen sind zehn Fälle mit dieser Betrugsmasche angezeigt worden. Die Betrüger riefen Menschen in verschiedenen Bremer Stadtteilen an und setzten die Angerufenen sofort unter Druck. Man wäre von der Polizei und der Sohn oder Enkel hätte einen schweren Verkehrsunfall verursacht. In einem Fall erbeuteten die dreisten Kriminellen so am Donnerstag eine hohe Summe Bargeld in Bremen Nord. Eine Anruferin gaukelte einer 73 Jahre alten Frau in der Kopenhagener Straße vor, dass ihre Tochter in einen Verkehrsunfall verwickelt und festgenommen worden sei. Nur mit Lösegeld würde sie wieder freikommen. Die Mutter warf daraufhin das geforderte Geld in einem Jutebeutel aus dem Fenster ihrer Wohnung, wo es vor dem Haus von einer unbekannten Person in Empfang genommen wurde. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweisgeber melden sich jederzeit beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 362-3888 oder an jeder anderen Polizeidienststelle.

Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei erneut: Wenn sich bei Ihnen ein Polizist am Telefon meldet und nach Ihren Geld- und Wertsachen fragt und auf deren Herausgabe drängt: Legen Sie auf. Das kann nur ein Betrugsversuch sein. Die Polizei wird Sie niemals nach Ihren Geld- beziehungsweise Wertsachen fragen und um deren Herausgabe bitten. Das tun nur Betrüger. Auch wenn auf Ihrem Display die Polizeinotrufnummer 110 erscheint, handelt es sich um einen Betrugsversuch. Denn unter dieser Nummer wird Sie die echte Polizei niemals kontaktieren. Mehr Tipps und Hinweise gibt es beim Präventionszentrum der Polizei Bremen unter (0421) 362-19003 oder unter www.Polizei.Bremen.de.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0306–Wieder Schockanrufe – Polizei warnt und sucht Zeugen–

POL-HB: Nr.: 0306–Wieder Schockanrufe – Polizei warnt und sucht Zeugen–

Presseportal Blaulicht