POL-OS: Dissen: Trunkenheitsfahrt wird zum teuren Frühstück

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-OS: Dissen: Trunkenheitsfahrt wird zum teuren Frühstück 


26.04.2021 – 14:46

Polizeiinspektion Osnabrück

Ein sehr teures Frühstück könnte es für einen 19-jährigen Mann aus Bad Rothenfelde werden, der am Montagmorgen seinen Pkw auf die Außenterrasse eines Schnellrestaurants steuerte.

Gegen 06:50 Uhr wurde die zu einem Schnellrestaurant an der Versmolder Straße gerufen. Dort stand ein VW im Bereich der Außengastronomie und hatte ein der Verwüstung hinterlassen. Neben dem beschädigten Pkw waren eine Aufpflasterung, eine kleine Böschung, ein Metallpfosten und Glaselemente der Terrasse zerstört worden. Im Gespräch mit den Beamten fiel Alkoholgeruch bei dem jungen Mann auf, der die Ausfahrt des “Drive-in”-Schalters auf ungewöhnlichem Wege verlassen hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,4 Promille. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eröffnet, auf der Polizeidienststelle erlitt er einen Schwächeanfall. Ein Rettungswagen transportierte ihn ins , dort entnahm eine Ärztin eine Blutprobe und sein Führerschein wurde sichergestellt. Der beschädigte Golf musste abgeschleppt werden. Die Höhe der entstandenen Sachschäden wird auf mindestens 7.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Dissen: Trunkenheitsfahrt wird zum teuren Frühstück

POL-OS: Dissen: Trunkenheitsfahrt wird zum teuren Frühstück

Presseportal Blaulicht