POL-OS: Neuenkirchen: Schwerer Verkehrsunfall nach Ausweichmanöver

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-OS: Neuenkirchen: Schwerer Verkehrsunfall nach Ausweichmanöver 


28.04.2021 – 12:25

Polizeiinspektion Osnabrück

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochmorgen auf dem Fürstenauer Damm im Bereich der Gemeindegrenze zu Merzen. Gegen 09:20 Uhr befuhr eine 35-jährige Neuenkirchenerin zusammen mit ihren Kindern den Fürstenauer Damm in Richtung Merzen. Die Frau nahm ein größeres Metallteil auf der Fahrbahn wahr und versuchte diesem auszuweichen, dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Ford Galaxy und geriet in den Gegenverkehr. Es kam zur Kollision mit dem VW Plus einer 58-jährigen Fürstenauerin. Der Golf geriet durch den Zusammenstoß in Vollbrand, glücklicherweise war die Fahrerin nicht in dem Wrack eingeklemmt. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Ein Rettungshubschrauber brachte die 58-Jährige mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus nach Osnabrück. Auf dem Landweg wurden die 35-Jährige und ihre , ein fünfjähriges Mädchen und ein Säugling, ebenfalls in Osnabrücker Krankenhäuser gebracht. Sie wurden nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen bei dem Unfall leicht verletzt. Die Polizei stellte das Metallteil von der Fahrbahn sicher.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Neuenkirchen: Schwerer Verkehrsunfall nach Ausweichmanöver

POL-OS: Neuenkirchen: Schwerer Verkehrsunfall nach Ausweichmanöver