POL-OG: Hügelsheim, L 75 – Nach heftigem Zusammenprall zur Seite gekippt

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-OG: Hügelsheim, L 75 – Nach heftigem Zusammenprall zur Seite gekippt 


28.04.2021 – 15:37

Polizeipräsidium Offenburg

Das Überfahren einer Stoppstelle hat am Mittwochnachmittag an der Kreuzung der NATO-Rampe Hügelsheim zu einem heftigen Zusammenstoß zweier Fahrzeuge und zu einer damit einhergehenden Sperrung der Unfallstelle geführt. Ein an dem beteiligter Seat kippte durch die Wucht des Aufpralls zur Seite. Bisherigen Erkenntnissen zufolge hat der 67 Jahre alte Lenker des Seat kurz nach 13:30 Uhr die Vorfahrt eines herannahenden Mercedes missachtet, was zu der folgenschweren Kollision führte. Der 59-jährige Mercedes-Lenker, als auch der mutmaßliche Unfallverursacher kamen nach derzeitigen Feststellungen ohne Blessuren davon, während eine ältere Mitfahrerin im Seat leichte Verletzungen erlitt und mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden musste. Ein vorsorglich an der Unfallstelle gelandeter Rettungshubschrauber konnte unverrichteter Dinge wieder wegfliegen. Einsatzkräfte der Hügelsheim unterstützen die Maßnahmen vor Ort. Nachdem die stark beschädigten Autos abgeschleppt worden waren, konnte der gegen 15:30 Uhr wieder freigegeben werden. Der Sachschaden beziffert sich nach ersten Schätzungen auf rund 25.000 Euro.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Hügelsheim, L 75 – Nach heftigem Zusammenprall zur Seite gekippt

POL-OG: Hügelsheim, L 75 – Nach heftigem Zusammenprall zur Seite gekippt

Presseportal Blaulicht