LPI-NDH: Illegales Plakataufstellen sorgt für Polizeieinsatz, politisches Motiv nicht ausgeschlossen

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: LPI-NDH: Illegales Plakataufstellen sorgt für Polizeieinsatz, politisches Motiv nicht ausgeschlossen 


28.04.2021 – 16:32

Landespolizeiinspektion Nordhausen*

Unbekannte stellten in der Nacht zum Mittwoch am Ortseingang von Hohengandern, in der Gerbershäuser Straße, neben der Fahrbahn, ein Plakat auf. Auf diesem Plakat waren zwei abgebildet, gegen die derzeit ein Strafverfahren am Landgericht Mühlhausen, im Zusammenhang mit einem Angriff auf zwei Pressefotografen am 29. April 2018, in Fretterode, geführt wird.
Der Staatschutz der Kriminalpolizei Nordhausen hat die Ermittlungen übernommen.
Die Kriminalisten suchen Zeugen, denen zwischen Dienstag, 22 Uhr und Mittwoch 5 Uhr Personen oder Fahrzeuge in Hohengandern aufgefallen sind, die Bauzäune getragen haben oder sich sonst verdächtig verhalten haben.
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Nordhausen, unter der Telefonnummer 03631/960, entgegen. Die Ermittlungen werden wegen des Verdachtes der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches und von Persönlichkeitsrechten durch Bildaufnahmen geführt. Ebenso erstatteten die Beamten Anzeige wegen des Aufstellens von Plakaten ohne Genehmigung.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Illegales Plakataufstellen sorgt für Polizeieinsatz, politisches Motiv nicht ausgeschlossen

LPI-NDH: Illegales Plakataufstellen sorgt für Polizeieinsatz, politisches Motiv nicht ausgeschlossen

* Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Amazon & Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com Inc. oder seiner verbundenen Unternehmen
Presseportal Blaulicht