POL-OS: Bad Iburg: Trunkenheitsfahrt mit Beinaheunfällen

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-OS: Bad Iburg: Trunkenheitsfahrt mit Beinaheunfällen 


30.04.2021 – 10:31

Polizeiinspektion Osnabrück

Am Donnerstagabend, gegen 21:25 Uhr, meldeten aufmerksame Zeugen den Verdacht einer Trunkenheitsfahrt auf der B51 zwischen Glandorf und Bad Iburg. Ein VW up! fuhr in Schlangenlinien und mit wechselnden Geschwindigkeiten beharrlich in Richtung Bad Iburg. Weil der VW in Bad Iburg unerwartet an einer grünen Ampel anhielt, mussten nachfolgende Fahrzeuge stark abbremsen. Auf der Münsterstraße, in Höhe der Realschule, stoppte die Polizei die Fahrt. Der Fahrzeugführer, ein 64-jähriger Osnabrücker, stand merklich unter dem Einfluss von Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 1,8 Promille. Auf dem Polizeikommissariat in Georgsmarienhütte wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der 64-Jährige muss sich nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol verantworten.

Die Polizei sucht nach einem Lkw, der durch den VW up! in Glandorf gefährdet wurde. Der Betrunkene war zwischen dem Abzweig Laersche Straße und der Osnabrücker Straße auf die Gegenfahrbahn geraten und ein entgegenkommender Lkw musste abbremsen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Der Fahrer oder die Fahrerin wird gebeten, sich mit der Polizei in Georgsmarienhütte unter 05401/987500 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Bad Iburg: Trunkenheitsfahrt mit Beinaheunfällen

POL-OS: Bad Iburg: Trunkenheitsfahrt mit Beinaheunfällen

Presseportal Blaulicht