Indigenen-Anführerin in Brasilien wegen “Verleumdung” Bolsonaros vorgeladen

Nachrichten-heute.net präsentiert die News: Indigenen-Anführerin in Brasilien wegen “Verleumdung” Bolsonaros vorgeladen 


Brasília (AFP) – Die Leiterin einer der wichtigsten Organisationen zur Vertretung der indigenen Völker in Brasilien ist wegen des Vorwurfs der “Verleumdung” von Präsident Jair Bolsonaro zu einem Verhör bei der vorgeladen worden. Sie habe eine Vorladung im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu einer Dokumentarserie über die Lage der Ureinwohner erhalten, berichtete Sonia Guajajara vom Verband der Indigenen Völker Brasiliens (Apib) im Internetdienst Twitter.

Die aktuellen Ermittlungen erfolgen auf eine Klage der staatlichen Behörde zum Schutz isolierter Stämme (Funai) gegen die Dokumentarserie. Die Funai spricht wegen der in der Serie geäußerten Kritik an Bolsonaros Ureinwohner- von einer “Kampagne der Verleumdung und Rufschädigung” durch “verdrehte und tendenziöse Aussagen”. 

Die von Guajajara geleitete Ureinwohner-Vertretung weist den Vorwurf zurück und beschuldigt die , die Ureinwohner in der Corona*-Pandemie im Stich gelassen und dadurch einen “Völkermord” begangen zu haben. 

Indigenen-Anführerin in Brasilien wegen "Verleumdung" Bolsonaros vorgeladen

Sonia Guajajara © AFP/Archiv Thomas SAMSON

Indigenen-Anführerin in Brasilien wegen “Verleumdung” Bolsonaros vorgeladen

* Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Amazon & Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com Inc. oder seiner verbundenen Unternehmen
AFP