POL-MA: Mannheim-Feudenheim: Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall und haut ab

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-MA: Mannheim-Feudenheim: Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall und haut ab 


03.05.2021 – 12:33

Polizeipräsidium Mannheim

Einen Verkehrsunfall verursachte am Samstagabend ein 29-jähriger Autofahrer im Stadtteil Feudenheim und flüchtete anschließend vor der Unfallstelle. Der Mann war kurz nach 19 Uhr zunächst auf der B38a in Richtung Feudenheim unterwegs. An der Kreuzung zur Hauptstraße/Feudenheimer Straße bog er nach rechts in die Hauptstraße in Richtung Feudenheim ab. Hierbei kam er nach links von seiner Fahrspur ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen und streifte die dahinter befindliche Fußgängerampel. Er setzte seine Fahrt danach unbeeindruckt fort. Eine Rettungswagenbesatzung beobachtete den jedoch und verständigte die Polizei. Der Mercedes-Fahrer stoppte sein Fahrzeug schließlich in der Scheffelstraße und setzte seine Flucht zu Fuß in Richtung Ziethenstraße fort. Hier konnte er durch eine Polizeistreife festgestellt und festgenommen werden. Der Mann war stark alkoholisiert und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Ein Alkoholtest am Festnahmeort ergab einen Wert von über 2,8 Promille. Der 29-Jährige wurde zum Polizeirevier Mannheim-Käfertal gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt, sein Führerschein wurde in Verwahrung genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim-Feudenheim: Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall und haut ab

POL-MA: Mannheim-Feudenheim: Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall und haut ab