Neue WTO-Chefin ernennt vier Stellvertreterinnen und Stellvertreter

Genf () – Die neue Chefin der Welthandelsorganisation (WTO), Ngozi Okonjo-Iweala, hat ihre Stellvertreterinnen und Stellvertreter ernannt. Erstmals besetzen zwei Frauen Vize-Posten: Angela Ellard aus den USA und Anabel González aus Costa-Rica. Die beiden Männer sind der Franzose Jean-Marie Paugam und der Chinese Xiangchen Zhang, wie die WTO am Dienstag mitteilte. 

Dass die Hälfte der Vize-Posten mit Frauen besetzt sei, “unterstreicht mein Engagement, die Organisation mit talentierten Führungskräften zu stärken und gleichzeitig Geschlechtergerechtigkeit in Führungspositionen zu erreichen”, erklärte Okonjo-Iweala. Sie freue sich darauf, die vier bei der WTO zu begrüßen. Die Stellvertreterinnen und Stellvertreter sind zuständig für jeweils vier oder fünf Gebiete – wie Justiz, Marktzugang, Entwicklung, Landwirtschaft oder Rohstoffe. 

Okonjo-Iweala hatte ihr Amt am 1. März angetreten. Zu den ersten Prioritäten ihrer Amtszeit zählt sie eine weltweit faire Impfstoff-Verteilung und Fortschritte bei den Verhandlungen über Fischerei-Subventionen.

Bild: © POOL/AFP Fabrice COFFRINI / Ngozi Okonjo-Iweala

Neue WTO-Chefin ernennt vier Stellvertreterinnen und Stellvertreter

AFP