Bundesgerichtshof entscheidet über Weiterführung von Nachbarschaftsstreit

Karlsruhe () – Der Bundesgerichtshof (BGH) entscheidet am Freitag (09.00 Uhr) in Karlsruhe über die Frage, ob ein Kläger einen Nachbarschaftsstreit weiterführen darf. Konkret geht es um vier Zypressen auf dem Nachbargrundstück, die der Mann gefällt oder zurückgeschnitten sehen will. Seit Beginn des Prozesses trat allerdings neues Recht in Kraft, demzufolge die ganze Wohnungseigentümergemeinschaft zusammen klagen müsste. (Az. V ZR 299/19)

Die Frage ist nun, ob der Mann den Prozess überhaupt weiterführen darf. Der Miteigentümer wollte nicht klagen, er starb allerdings inzwischen. Die Erben legten in der Verhandlung im März eine Erklärung vor, dass sie den Kläger nicht stoppen wollten.

Bild: © AFP/Archiv INA FASSBENDER / Justitia

Bundesgerichtshof entscheidet über Weiterführung von Nachbarschaftsstreit

AFP