Tarifverhandlungen für das Baugewerbe beginnen am Dienstag

Berlin () – In einem Hotel am Flughafen BER in Brandenburg beginnen am Dienstag (9.00 Uhr) die Tarifverhandlungen für rund 890.000 Beschäftigte im Bauhauptgewerbe. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert 5,3 Prozent mehr Lohn sowie eine Angleichung der Löhne in Ost- und Westdeutschland. Zudem soll das Modell für die Entschädigung der Wegzeiten, also der langen und meist unbezahlten Fahrten zur Baustelle, nach dem Wunsch der Gewerkschaft weiterentwickelt werden.

Die Bundestarifkommission der Gewerkschaft hatte bei Verabschiedung der Forderung auf eine Umsatzsteigerung in der Bauwirtschaft von sechs Prozent im vergangenen Jahr verwiesen. Im vergangenen Jahr hatten Gewerkschaft und Arbeitgeberverbände sich erst in einer Schlichtung geeinigt. Das Lohnplus für Beschäftigte in Westdeutschland betrug 2,6 Prozent, in Ostdeutschland 2,7 Prozent. Darin enthalten ist eine Vergütung für Fahrtzeiten zur Baustelle, die erstmals vereinbart wurde. Dieser Tarifvertrag läuft bis Ende Juni. 

Bild: © AFP/Archiv Christof STACHE / Baustelle

Tarifverhandlungen für das Baugewerbe beginnen am Dienstag

AFP