Konjunkturerwartungen von Finanzexperten steigen auf höchsten Wert seit 21 Jahren

Mannheim () – Der Impffortschritt in Deutschland, Europa und in den USA stimmt Finanzexpertinnen und -experten hierzulande äußerst optimistisch. Die vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim ermittelten Konjunkturerwartungen stiegen auf den höchsten Stand seit Beginn der Corona-Pandemie und den höchsten Wert seit Februar 2000. “Das Bremsen der dritten Covid-19-Welle hat die Finanzmarktexpertinnen und Finanzmarktexperten noch optimistischer werden lassen”, erklärte ZEW-Präsident Achim Wambach am Dienstag. 

Die ZEW-Erwartungen stiegen um 13,7 Punkte auf 84,4 Punkte, wie das Institut mitteilte. Auch die Einschätzung der konjunkturellen Lage für Deutschland verbesserte sich gegenüber dem Vormonat. 

“Die Expertinnen und Experten rechnen mit einem deutlichen Wirtschaftsaufschwung in den nächsten sechs Monaten”, erläuterte Wambach. “Auch der Konjunkturausblick für das Eurogebiet und für die Vereinigten Staaten verbessert sich erheblich.”

Das ZEW fragt monatlich rund 200 Experten aus Banken, Versicherungen und Finanzabteilungen von Großunternehmen nach ihren Einschätzungen zu wichtigen internationalen Finanzmarktdaten wie Inflationsraten, Zinsen, Aktienindizes, Wechselkursen und dem Ölpreis. Für die Mai-Daten wurden 188 Analysten und institutionelle Anleger befragt. 

Im April waren die ZEW-Konjunkturerwartungen angesichts der dritten Corona-Welle erstmals seit November wieder gesunken. Grund war die Befürchtung, dass es zu einem verschärften Lockdown kommen könnte.  

Bild: © AFP Ina FASSBENDER / Containerverladung in Dortmund

Konjunkturerwartungen von Finanzexperten steigen auf höchsten Wert seit 21 Jahren

AFP