Popsängerin Dua Lipa triumphiert bei Brit Awards gleich zwei Mal

London () – Die Popsängerin Dua Lipa ist bei den Brit Awards als beste britische Künstlerin ausgezeichnet worden. Auch der Preis für das Album des Jahres ging an die 25-Jährige für “Future Nostalgia”. Als bester männlicher Künstler wurde am Dienstagabend in London der Rapper J Hus geehrt. Internationale Auszeichnungen erhielten unter anderem die US-Sängerin Billie Eilish und der kanadische Sänger The Weeknd.

Insgesamt konnten sich in diesem Jahr bei den wichtigsten britischen Musikpreisen viele Frauen durchsetzen. In den gemischten Kategorien wurden fast ausschließlich Künstlerinnen geehrt. Den Preis als beste Newcomerin erhielt die Sängerin Arlo Parks. Als beste internationale Gruppe wurden die drei Schwestern der US-Popband Haim ausgezeichnet, beste britische Band wurde das Frauentrio Little Mix.

Die Brit Awards sind das größte jährlich stattfindende Event in der Pop-Branche Großbritanniens. Ursprünglich sollte die große Gala bereits vor drei Monaten stattfinden – wegen der Corona-Pandemie musste sie verschoben werden. Nun aber gehen die Infektionszahlen in Großbritannien seit geraumer Zeit stetig zurück, die Impfkampagne macht große Fortschritte.

Trotz Corona-Pandemie waren deshalb bei der Preisverleihung rund 4000 Gäste erlaubt. Gäste und Teilnehmer mussten beim Eintritt zur Londoner O2-Arena lediglich einen negativen Corona-Test vorweisen. Sobald sie an ihrem Platz waren, mussten sie keine zusätzlichen Abstandsgebote mehr einhalten und keine Schutzmasken tragen.

Bild: © John Marshall/AFP John Marshall / Dua Lipa

Popsängerin Dua Lipa triumphiert bei Brit Awards gleich zwei Mal

AFP