US-Autobauer Tesla stoppt Zahlungen mit Bitcoin wieder

San Francisco () – Der US-Elektroautobauer Tesla hat Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin wegen des hohen Stromverbrauchs aus Klimaschutzgründen wieder gestoppt. Der schnell ansteigende Verbrauch fossiler Brennstoffe für die Herstellung der Bitcoins und die Transaktionen mit der Kryptowährung sei bedenklich, erklärte Tesla-Chef Elon Musk auf Twitter am Mittwoch. “Kryptowährung ist auf vielen Ebenen eine gute Idee und wir glauben an eine vielversprechende Zukunft, aber das kann nicht zu großen Lasten der Umwelt gehen.”

Im März hatte der Autobauer begonnen, Bitcoins als Zahlmittel für seine Autos zu akzeptieren. Zuvor hatte Tesla bereits den Kauf von Bitcoins im Wert von 1,5 Milliarden Dollar bekannt gegeben. Verkaufen will das Unternehmen die Bitcoins Musk zufolge nicht. 

Bild: © AFP/Archiv Ozan KOSE / Bitcoins

US-Autobauer Tesla stoppt Zahlungen mit Bitcoin wieder

AFP