Berlin ist die neue Hauptstadt der Syphilis

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Berlin ist die neue Hauptstadt der Syphilis » Nachrichten Heute

Ulrike Dietz
2 min

Seit 2001 ist die Syphilis in Deutschland meldepflichtig, jeder Fall der Geschlechtskrankheit muss dem zuständigen Gesundheitsamt gemeldet werden. Mit der Meldepflicht startete eine große Aufklärungskampagne, die aber offenbar nicht jeden erreicht hat, denn die Zahl derjenigen, die sich mit Syphilis infizieren, steigt stetig an. Besonders Berlin ist betroffen, denn dort werden immer mehr Männer registriert, die sich angesteckt haben.

Die Spitzenreiter

Das Robert-Koch-Institut hat jetzt die aktuellen Zahlen zur Syphilis in Deutschland veröffentlicht. Demnach sind im vorigen Jahr 6834 Fälle offiziell gemeldet worden, 19 % mehr als 2014 und es ist der höchste Stand seit 2001. Nach Angaben des RKI kamen 8,5 Fälle von Syphilis auf 100.000 Einwohner und Berlin steht mit 39 registrieren Fällen einsam an der Spitze. Auf dem zweiten Platz ist mit 36 Fällen Köln zu finden, dann folgen München und Frankfurt am Main mit jeweils 30 Fällen sowie Düsseldorf mit 27, Leipzig mit 24, Hamburg mit 21 und Stuttgart mit 20 gemeldeten Infektionen.

Überwiegend Männer

Es sind überwiegend homosexuelle Männer, die sich mit der Syphilis infizieren, ihr Anteil lag 2015 bei 85 %. 15 % der gemeldeten Fälle entfiel auf heterosexuelle Männer, aber die Zahl derer, die sich bei einer Prostituierten angesteckt haben, stieg um 25 % an. Die meisten Infizierten haben sich in Deutschland angesteckt und bei rund einem Drittel wurde die Krankheit in einem frühen Stadium erkannt, oftmals aber auch sehr viel später.

Wie gefährlich ist Syphilis?

Die Geschlechtskrankheit, die vom Bakterium Treponema pallidum ausgelöst wird, galt lange Zeit als unheilbar, und wer sich angesteckt hatte, starb an der Syphilis. Dann wurde das Antibiotikum entdeckt und die Syphilis verlor viel von ihrem Schrecken, denn mit Penizillin lässt sich die Krankheit sehr gut behandeln. Wird die Syphilis nicht behandelt, dann kommt es zunächst zu Hautausschlägen, dann werden die Organe angegriffen, bis zum Schluss das Gehirn betroffen ist.

Bild: © Depositphotos.com / pkirillov


Hat Ihnen der Artikel „Berlin ist die neue Hauptstadt der Syphilis“ gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Artikeln …

Oder folgen Sie uns über: Facebook | Twitter | Apple Smartphone App | Google Smartphone App


Berlin ist die neue Hauptstadt der Syphilis
5 (100%) 1
  • Inkubstionzeit Syphilis
Ulrike Dietz
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  • (Wird nicht veröffentlicht)