Mit einer Mauer gegen Migranten – Großbritannien schottet sich ab

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Mit einer Mauer gegen Migranten – Großbritannien schottet sich ab » Nachrichten Heute

Ulrike Dietz
2 min

In Calais an der französischen Kanalküste warten mehrere tausend Migranten auf eine Chance, nach Großbritannien zu kommen. Sie möchten mit den LKWs durch den Eurotunnel fahren und das sorgt für immer mehr Probleme. Jetzt wollen die Briten dem für alle Beteiligten gefährlichen Unterfangen ein Ende machen und eine Mauer bauen, die die Migranten an einer Einreise nach England hindern soll.

Eine tödliche Gefahr

Seit Beginn der großen Flüchtlingswelle 2015 haben mehr als 84.000 Migranten verzweifelt versucht, durch den Eurotunnel von Frankreich nach Großbritannien zu kommen. In den meisten Fällen scheiterten diese Versuche und immer wieder gibt es tödliche Unfälle, die Migranten stürzen entweder von den LKWs oder sie werden überfahren. Um den Verbindungstunnel zwischen den beiden Ländern zu sichern, wird Großbritannien eine vier Meter hohe und rund ein Kilometer lange Mauer aus Beton bauen, die zu beiden Seiten der Straße stehen wird, die zum Hafen von Calais führt.

Ein Zaun ist nicht ausreichend

Die Zufahrt zum Hafen der französischen Hafenstadt wird bislang durch einen hohen Zaun gesichert, aber dieser Zaun reicht ebenso wenig aus wie die mehr als tausend französischen Polizisten, die an diesem Zaun patrouillieren. Um den Schutz der Grenze zu verstärken, bauen Frankreich und England jetzt eine Mauer, die voraussichtlich rund 20 Millionen Euro kosten wird, die Briten beteiligen sich mit 2,4 Millionen Euro an diesem Projekt. Die Innenminister der beiden Länder, Amber Rudd und Bernard Cazeneuve, haben sich am 30. Juli dieses Jahres auf das Bauprojekt geeinigt, damit die wirtschaftliche Zusammenarbeit aufrecht erhalten bleiben kann und der Migrationsdruck gesenkt wird.

Warten im Dschungel

In Calais wird die französische Flüchtlingskrise besonders deutlich. Unweit der Einfahrt zum Eurotunnel ist eine Art Slum entstanden, genannt der Dschungel, in dem geschätzt rund 9000 Menschen ausharren, von denen die meisten versuchen wollen, nach Großbritannien zu kommen.

Bild: © Depositphotos.com / JEGAS_RA


Hat Ihnen der Artikel „Mit einer Mauer gegen Migranten – Großbritannien schottet sich ab“ gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Artikeln …

Oder folgen Sie uns über: Facebook | Twitter | Apple Smartphone App | Google Smartphone App


Mit einer Mauer gegen Migranten – Großbritannien schottet sich ab
5 (100%) 1
  • welche länder gehören zu großbritannien
  • Großbitanien attentat heute
  • was bedeutet migrant
  • welche laender in GB
Ulrike Dietz
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  • (Wird nicht veröffentlicht)