ESC-Gewinner Maneskin wird in ganz Europa gehört

Baden-Baden () – Nach dem Finalsieg beim Eurovision Song Contest (ESC) begeistert die italienische Band Maneskin die europäischen Nutzer von Streamingdiensten. Ihr Rocklied “Zitti E Buoni” war am vergangenen Wochenende europaweit mit Abstand der meistgestreamte Titel des ESC-Finales, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Sonderauswertung von GfK Entertainment zeigt.

Auch in Deutschland wurde das Lied im Vergleich zu den anderen Finalsongs am meisten gehört. Besonders beliebt war die Rockhymne außerdem in der italienischen Heimat der Band, wo sie auf Platz sechs der Streamingtrends rangierte. Auch in Belgien mit Platz drei und den Niederlanden mit Rang vier schallte der Rocksong durch zahlreiche Anlagen und Kopfhörer.

Einzig in Frankreich und der Schweiz waren die eigenen Beiträge “Voilà” von Barbara Pravi beziehungsweise “Tout L’Univers” von Gjon’s Tears noch erfolgreicher. Die beiden Lieder hatten beim ESC-Finale in Rotterdam die Plätze zwei und drei erreicht. Im Gastgeberland Niederlande und im benachbarten Belgien hielt die ESC-Hochstimmung an: Rund ein Fünftel der dortigen Top 100 im Streaming stammten aus dem Finale.

Grundlage der Auswertung waren die Streamingtrends über das Pfingstwochenende vom 21. bis zum 24. Mai. GfK Entertainment wertete Daten aus neun europäischen Ländern aus.

Bild: © ANP/AFP Sander Koning / ESC-Gewinner Maneskin wird in ganz Europa gehört

ESC-Gewinner Maneskin wird in ganz Europa gehört

AFP