Oliver Stone – Amerikas Gewissen wird 70

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Oliver Stone – Amerikas Gewissen wird 70 » Nachrichten Heute

Ulrike Dietz
2 min

Oliver Stone hat sich im Laufe seiner Karriere viele Feinde gemacht, trotzdem wird er das moralische Gewissen Amerikas genannt. Kein anderer Regisseur hat sich so oft mit den Mächtigen angelegt wie der Mann, der am 15. September seinen 70. Geburtstag feiert. Oliver Stone hat in seinen zahlreichen Filmen immer den Finger in die Wunde gelegt und auf politische Missstände hingewiesen, über die viele seiner Kollegen gerne hinwegsehen.

Filme, die im Gedächtnis bleiben

Oliver Stone hat sich keine leichten Themen für seine Filme ausgesucht. In „Platoon“ prangerte er die Grausamkeiten des Vietnamkriegs an, in „Natural Born Killers“ thematisierte er das schwierige Verhältnis der Amerikaner zur Gewalt und in „Wall Street“ zeigte der Sohn eines jüdischen Börsenmaklers die Skrupellosigkeit der Finanzwelt in allen Facetten. Auch historische Themen versteht Oliver Stone exzellent darzustellen, „JFK – Tatort Dallas“, ist dafür das vielleicht beste Beispiel, auch „Nixon“ ist ein Film, der nicht nur die Fans, sondern auch die Kritiker im gleichen Maße begeisterte.

Student, Soldat, Regisseur

Oliver Stone wuchs in New York auf und studierte zusammen mit dem späteren US-Präsidenten George W. Bush an der Elite-Universität Yale. Im Anschluss an seine Studienzeit engagierte sich der Regisseur als Lehrer an einer Schule in Vietnam, bevor er zur Armee ging. Nach Ende seiner Dienstzeit ging Stone zurück in seine Heimatstadt und lernte bei Star-Regisseur Martin Scorsese das Filmhandwerk. Um sich finanziell über Wasser halten zu können, jobbte er nebenbei als Taxifahrer. Diese Zeit bezeichnet er als besonders prägend.

Der neue Film

Auch der neuste Film des Oscar-Preisträgers ist wie seine anderen Filme – kritisch, unbequem und politisch. „Snowden“ heißt das neuste Meisterwerk, das am 22. September in Deutschland Premiere hat. Oliver Stone flog für die Recherche mehrfach nach Moskau, um sich mit Edward Snowden zu unterhalten. Man darf gespannt sein, wie er dieses brisante Thema auf die Leinwand bringen wird.

Bild: © Depositphotos.com / PopularImages


Hat Ihnen die News gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Artikeln …

Oder folgen Sie uns über: Facebook | Apple Smartphone App | Google Smartphone App


Oliver Stone – Amerikas Gewissen wird 70
5 (100%) 1
Ulrike Dietz
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  • (Wird nicht veröffentlicht)