Jüngste und älteste Gemeinde 2019 in Schleswig-Holstein

Wiesbaden () – Schleswig-Holstein hat im Jahr 2019 sowohl mit der jüngsten als auch mit der ältesten Gemeinde Deutschlands aufwarten können. Die Gemeinde Kirchspiel Garding auf der Halbinsel Eiderstedt im Kreis Nordfriesland war mit einem Durschnittsalter von 27,7 Jahren die jüngste Gemeinde bundesweit, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Die Gemeinde Nieby an der Ostsee im Kreis Schleswig-Flensburg wies mit 64,2 Jahren das höchste Durchschnittsalter auf.

Bundesweit lag das Durchschnittsalter in Deutschland bei 44,5 Jahren. Unter den Bundesländern wiesen die Stadtstaaten die jüngste Bevölkerung auf. In Hamburg waren die Menschen im Schnitt 42,1 Jahre alt, in Berlin 42,6 Jahre und in Bremen 43,6 Jahre. Unter den Flächenländern hatte Baden-Württemberg mit einem Altersdurchschnitt von 43,6 Jahren die jüngste Bevölkerung. Die älteste Bevölkerung hatten die Bundesländer Sachsen-Anhalt mit 47,9 Jahren und Thüringen mit 47,4 Jahren.

Seit 2016 stieg das Durchschnittsalter der Bevölkerung damit in allen Flächenländern beständig an, lediglich in den Stadtstaaten blieb der Altersdurchschnitt konstant. Die Bevölkerung in Mecklenburg-Vorpommern alterte dabei am schnellsten – seit 2016 erhöhte sich das Durchschnittsalter von 46,7 auf 47,2 Jahre.

Bild: © AFP/Archiv Tobias SCHWARZ / Kindergartenkinder

Jüngste und älteste Gemeinde 2019 in Schleswig-Holstein

AFP