Virtueller Gipfel zur Finanzierung von Corona-Impfungen in armen Ländern

Genf () – Auf Einladung Japans findet am Mittwoch (ab 11.00 Uhr MESZ) ein virtueller Gipfel zur Beschaffung von Corona-Impfstoffen für arme Länder statt. Ziel der Konferenz ist es, zwei Milliarden Dollar (1,6 Milliarden Euro) an zusätzlichen Mitteln von Gebern aus dem staatlichen und privaten Sektor für die sogenannte Covax-Initiative einzutreiben. Diese sollen zu bereits eingesammelten 6,3 Milliarden Dollar hinzukommen. 

Ziel der Covax-Initiative ist es, bis zum Ende des Jahres genügend Impfdosen zu verteilen, damit 27 Prozent der Bevölkerung in den 92 ärmsten Ländern der Welt geimpft werden können. An dem Gipfel werden Vertreter von Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft teilnehmen.

Bild: © AFP/Archiv Nhac NGUYEN / Eine Lieferung mit Impfstoffen der Covax-Initiative

Virtueller Gipfel zur Finanzierung von Corona-Impfungen in armen Ländern

AFP