Vier Fälle mit Delta-Variante des Coronavirus in Straßburg festgestellt

Straßburg () – Nach der Entdeckung eines Clusters der Delta-Variante des Coronavirus im ostfranzösischen Straßburg will die Gesundheitsbehörde rasch handeln. An einer Hochschule für Kunst und Musik wurden vier Fälle der zunächst in Indien aufgetretenen Virus-Variante festgestellt, erklärte die Behörde am Samstag. 43 Kontaktfälle werden den Angaben zufolge derzeit untersucht.

Ein Aktionsplan der Gesundheitsbehörde sieht unter anderem eine gezielte Impfaktion am Wochenende vor. Die betroffene Hochschule wurde geschlossen. 

Die Infektionszahlen in Frankreich waren zuletzt deutlich gesunken, Experten führen dies auf den Fortschritt der Impfkampagne zurück. Am Mittwoch traten zahlreiche Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Kraft, darunter die Erlaubnis für Cafés und Restaurants, Gäste auch in den Innenräumen zu bewirten.

Bild: /

Vier Fälle mit Delta-Variante des Coronavirus in Straßburg festgestellt

AFP