Dänischer Fußballer Eriksen nach Kollaps bei EM in stabilem Zustand

Kopenhagen () – Der dänische Nationalspieler Christian Eriksen hat seinen Zusammenbruch bei einem Vorrundenspiel der Fußball-Europameisterschaft überlebt. Eriksen befinde sich in einem “stabilen” Zustand, teilte die Europäische Fußball-Union (Uefa) am Samstagabend mit. Der dänische Fußballverband erklärte, der 29-Jährige befinde sich “wach” im Krankenhaus. 

Der Inter-Mailand-Spieler war beim Spiel gegen Finnland in Kopenhagen kurz vor Ende der ersten Halbzeit auf dem Spielfeld kollabiert. Rettungskräfte begannen daraufhin mit Wiederbelebungsmaßnahmen auf dem Rasen. Die dänischen Spieler bildeten einen Kreis um Eriksen, um ihren Mannschaftskameraden vor Blicken zu schützen. Wie auf Fernsehbildern zu sehen war, brachen einige von ihnen in Tränen aus.

Später wurde Eriksen auf einer Bahre vom Platz getragen und ins Krankenhaus gebracht. Das Spiel wurde unterbrochen, das ZDF brach seine Übertragung ab.

Bild: © POOL/AFP Friedemann Vogel / Rettungseinsatz für Christian Eriksen

Dänischer Fußballer Eriksen nach Kollaps bei EM in stabilem Zustand

AFP