Indiens größte Touristenattraktion Taj Mahal öffnet am Mittwoch wieder

Neu Delhi (AFP) – Angesichts zurückgehender Corona-Infektionszahlen öffnet  Indien die größte Touristen-Attraktion des Landes wieder: Das Taj Mahal, das zu den sieben Weltwundern gerechnet wird, soll ab Mittwoch wieder zugänglich sein, wie die Regierung am Montag mitteilte. Vor zwei Monaten war das Mausoleum wegen der Corona-Pandemie zum wiederholten Male geschlossen worden.

Die Zahl der Corona-Infektionen und -Todesfälle unter den rund 1,3 Milliarden Indern hatte im April und Mai Höchststände erreicht, die Regierung verhängte Ausgangssperren und andere Einschränkungen des öffentlichen Lebens. In den vergangenen Wochen ging  die Zahl der Infektionen spürbar zurück, so dass die Einschränkungen, auch in der Hauptstadt Neu Delhi, gelockert wurden.

Das Taj Mahal wurde Ende des 17. Jahrhundert in Agra im Norden Indiens unter dem mongolischen Kaiser Shah Jahan als Grabmal für seine verstorbene Frau Mumtaz Mahal errichtet. Der prachtvolle Bau aus weißem Marmor steht auf der Liste des Unesco-Welterbes.

Bild: © AFP/Archiv Pawan SHARMA / Der Tadsch Mahal in Indien

Indiens größte Touristenattraktion Taj Mahal öffnet am Mittwoch wieder

AFP