Post erwartet im Sommer wieder mehr Urlaubskarten aus dem Ausland

Bonn () – Die Deutsche Post rechnet in diesem Sommer wieder mit mehr Urlaubskarten aus dem Ausland. Nach dem Corona-bedingten Einbruch bei den Urlaubsreisen im vergangenen Jahr dürften in diesem Jahr wieder mehr Postkarten geschrieben werden, erklärte das Unternehmen am Donnerstag in Bonn. Durch Corona sei zudem “das Bedürfnis nach persönlicher, bleibender Kommunikation gewachsen”.

Im vergangenen Jahr war die Zahl der insgesamt von der Deutschen Post beförderten Postkarten auf rund 120 Millionen gesunken. Im Jahr davor wurden noch 147 Millionen Postkarten zugestellt.

In den Monaten Juni bis August werden traditionell die meisten Postkarten versendet, vor allem innerhalb Deutschlands. Viele Postkarten kommen auch aus den Top-Urlaubsländern der Deutschen wie Italien, Spanien, Österreich, Frankreich und den USA.

Viele Bundesbürgerinnen und Bundesbürger wollten ihren verpassten Sommerurlaub nun nachholen, die Einreise in viele Länder sei wieder möglich. “Wir gehen davon aus, dass mit der steigenden Reisetätigkeit auch wieder mehr Postkarten geschrieben werden”, erklärte Ole Nordhoff, Marketing-Leiter der Deutschen Post.

Bild: © AFP/Archiv ERIC CABANIS / Postkartenständer in Südfrankreich

Post erwartet im Sommer wieder mehr Urlaubskarten aus dem Ausland

AFP