Steuererklärung 2021 – Welche Kosten lassen sich steuerlich absetzen?

Frankfurt am Main (ots) – Die Steuererklärung ist alljährlich mit einer Menge Arbeit verbunden. Was viele nicht wissen: eine ausführliche Steuererklärung kann sich in Zeiten von Corona so richtig lohnen. Gerade wenn hohe Kosten im Home-Office anfallen, können diese zusätzlichen Ausgaben die Steuerlast stark senken. Der digitale Versicherungsmanager CLARK gibt Tipps, wie man Home-Office-Ausgaben, Versicherungen und Co. korrekt und kosteneffizient bei der Steuererklärung angibt.

In den Zeiten von Home-Office profitieren

Aufgrund der anhaltenden Pandemie musste ein Großteil der Deutschen im vergangenen Jahr ins Home-Office wechseln und auch in diesem Jahr setzt sich der Trend, von zu Hause aus zu arbeiten, weiterhin durch. Allerdings wissen die wenigsten, dass unter bestimmten Voraussetzungen die Kosten für ein Arbeitszimmer als Werbungskosten oder Betriebsausgaben in der Steuererklärung angegeben werden können. Absetzbar sind unter anderem Teile der Miet-, Wasser- und Energiekosten. Dafür muss mindestens an drei von fünf Tagen in der Woche zu Hause gearbeitet werden.

Auch diejenigen, die kein steuerlich anerkanntes Arbeitszimmer besitzen, können bestimmte Job-Kosten beim Finanzamt geltend machen. So zählen unter anderem Arbeitsmittel wie ein neuer Laptop, Schreibtische oder Bürostühle zu den sogenannten Werbungskosten und können ebenfalls von der Steuer abgesetzt werden.

Sparen beim Autofahren und der Altersvorsorge

Neben den laufenden Kosten im Home-Office können auch bestimmte Versicherungen in der Steuererklärung angegeben werden. So kann die Steuerlast durch die Kfz-Versicherungen gemindert werden. Zum Beispiel haben Angestellte die Möglichkeit, die Kfz-Haftpflichtversicherung (https://www.clark.de/kfz-versicherung/kfz-haftpflichtversicherung/) steuerlich geltend zu machen. Selbstständige können zusätzlich sogar die Kaskoversicherung (https://www.clark.de/kfz-versicherung/teilkasko-vollkasko/) abzusetzen. “Welche Kosten im Einzelfall geltend gemacht werden können, hängt von der Berufsgruppe, der Fahrzeugnutzung und vom Einkommen des Fahrzeughalters ab. Wie hoch der eingesparte Betrag durch das Absetzen der Autoversicherung in der Steuererklärung für den Einzelnen ausfällt, richtet sich letztendlich nach dem individuellen Steuersatz”, so COO und Co-Gründer von CLARK, Dr. Marco Adelt. Einen kompakten Überblick darüber, wieviel bei welcher Autoversicherung gespart werden kann, geben Ratgeberartikel (https://www.clark.de/kfz-versicherung//) im Netz.

Ein weiterer Kostenpunkt, an dem kräftig gespart werden kann, sind Versicherungen für die Altersvorsorge. Inwiefern dies möglich ist, hängt jedoch ganz vom jeweiligen Versicherungstyp ab. So unterscheidet sich beispielsweise die steuerliche Behandlung einer Rürup (https://www.clark.de/ruerup-rente/steuer/)- oder Riester (https://www.clark.de/riester-rente/steuer/)-Versicherung von einer privaten Rentenversicherung (https://www.clark.de/private-rentenversicherung/). Während 92 Prozent der Höchstbeiträge der Rürup-Versicherung absetzungsfähig sind, können die Beiträge für die private Rentenversicherung nicht von der Steuer abgesetzt werden – es sei denn, der Vertrag wurde vor 2005 abgeschlossen. “Eine individuelle Beratung ist daher essentiell, da so jeder einzelne die Möglichkeit bekommt, mit Hilfe einer ausführlichen Steuererklärung effektiv zu sparen”, so Adelt abschließend.

Quellenangaben

Bildquelle: ärung / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/139186 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: CLARK, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/139186/4955737
Newsroom: CLARK
Pressekontakt: CLARK Presse
Moritz Widell
presse@clark.de

Steuererklärung 2021 – Welche Kosten lassen sich steuerlich absetzen?

Presseportal