Der Kämpfer für Presse- und Meinungsfreiheit Can Dündar …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Der Kämpfer für Presse- und Meinungsfreiheit Can Dündar …

Presseportal.de
4 min

Mainz (ots) –

Eine Spezial-Ausgabe der Kultursendung „aspekte“ zeigt das ZDF am Freitag, 11. November 2016, 23.45 Uhr. Der weltweit bekannte türkische Journalist Can Dündar wird an diesem Abend die von ihm mitgestaltete „aspekte“-Sendung präsentieren.

Dündar war bis August Chefredakteur der regierungskritischen Zeitung „Cumhuriyet“, deren Mitarbeiter in der vergangenen Woche erneut Ziel einer Verhaftungswelle der türkischen Justiz wurden. Der amtierende Chefredakteur und acht weitere Redakteure der Tageszeitung, die jüngst erst mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet wurde, befinden sich seither in Haft.

Dündar, das Gesicht des kritischen Journalismus in der Türkei, lebt derzeit im Exil. Er wird von Erdogans Justiz verfolgt, saß mehrere Monate im Gefängnis und überlebte einen Mordanschlag. Gegen ihn laufen weitere Verfahren, ihm droht erneut Gefängnis. In seinem aktuellen Buch „Lebenslang für die Wahrheit“ beschreibt er eindringlich, was Zensur und Repression bedeuten.

„aspekte“-Redaktionsleiter Daniel Fiedler: „In der Türkei will man Can Dündar mundtot machen – ‚aspekte‘ gibt ihm eine Stimme.“ Can Dündar über „seine“ aspekte-Sendung: „‚aspekte‘ tut genau das, wovon ich von Anfang an geträumt habe: Solidarität unter Medien gegen die Unterdrückung der Medien.“ Auch im Exil setzt Can Dündar unbeugsam seinen Kampf für Pressefreiheit, Laizismus und Demokratie fort. Er ist zum prominentesten Sprachrohr für die mindestens 158 Journalisten geworden, die derzeit in der Türkei inhaftiert sind – und für all jene, die der Willkür des Staates ausgeliefert sind.

Darum geht es natürlich auch in der „aspekte“-Sendung: Ein aktueller, von Dündar mit konzipierter Report berichtet über die immer gefährlichere Lage von Journalisten, Kulturschaffenden und Künstlern in der Türkei. Dündar selbst ist Ko-Autor eines Beitrags über den Dokumentarfilm „Haymatloz“, das weitgehend unbekannte Kapitel deutscher Flüchtlinge in der Türkei während der Nazidiktatur, die von Staatsgründer Atatürk mit offenen Armen empfangen wurden. Heute hingegen suchen türkische Intellektuelle und Akademiker Zuflucht in Deutschland vor Erdogans Hexenjagd auf seine Kritiker. Dündar hat sich mit zweien von ihnen getroffen.

Doch Dündars Blick ist nicht auf die Türkei beschränkt: Was bedeutet der Sieg Donald Trumps in den USA für Europa – angesichts wachsender rechtspopulistischer Strömungen in vielen Mitgliedstaaten? Und was heißt das für das Prinzip von Demokratie, Gewaltenteilung und Meinungsfreiheit? Auch mitten in Europa, in Ungarn, fürchten Oppositionelle um die Pressefreiheit. Dündar spricht im „aspekte“-Studio mit dem stellvertretenden Chefredakteur der jüngst eingestellten ungarischen Tageszeitung „Népszabadság“ („Volksfreiheit“). Live auf der „aspekte“-Musikbühne: der deutsch-türkische Rapper Sultan Tunc.

Can Dündar wird die Sendung auf Türkisch mit deutschen Untertiteln moderieren, um auch die Türkisch sprechenden Zuschauer im In-und Ausland zu erreichen.

http://aspekte.zdf.de

http://twitter.com/ZDFaspekte

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/aspekte

http://facebook.com/aspekte.kultur

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 7012108, pressedesk@zdf.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Opium Effect
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/7840/3479565
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Hat Ihnen der Artikel „Der Kämpfer für Presse- und Meinungsfreiheit Can Dündar …“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Artikeln …

Oder folgen Sie uns über:Facebook | Twitter | Apple Smartphone App | Google Smartphone App


Der Kämpfer für Presse- und Meinungsfreiheit Can Dündar …
Bitte bewerten!
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.