Ist Prinz Harry bald in festen Händen?

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Ist Prinz Harry bald in festen Händen?

2 min

Prinz Harry ist der noch einzig verbliebene Junggeselle unter den europäischen Blaublütigen und entsprechend begehrt ist der Enkel von Queen Elisabeth II. Es gab in der Vergangenheit viele junge Damen, die bereit waren, dem Prinzen ihr Herz und ihr Ja-Wort zu schenken, aber richtig ernst wurde es bisher noch nicht. Das kann sich jetzt aber ändern, denn Prinz Harry hat eine neue Freundin und was die Experten des englischen Königshauses aufhorchen lässt, ist, dass der Palast diese Beziehung bestätigt.

Der Prinz und die Schauspielerin

Der Kensington Palast hat offiziell bestätigt, dass die Schauspielern Meghan Markle die neue Freundin der Nummer fünf in der englischen Thronfolge ist. Das alleine ist schon recht ungewöhnlich, denn normalerweise ist man im Palast sehr zurückhaltend, wenn es um die Begleiterinnen des Prinzen geht. Neben der Bestätigung der Verbindung zwischen der Amerikanerin und Prinz Harry kritisierte der Palast auf eine ungewohnt scharfe Weise die bisherige Berichterstattung über die Liaison in den Zeitungen und den sozialen Netzwerken.

Sorgen um die Sicherheit

Es sei eine Grenze überschritten worden, kritisierte der Palast und sprach von Schmähungen, Belästigungen, Sexismus und vor allem Rassismus, im Bezug auf die afroamerikanische Schauspielerin, die in Deutschland durch die Anwaltsserie „Suits“ bekannt wurde. Der Prinz war sehr enttäuscht über das, was in britischen Zeitungen über seine neue Freundin zu lesen war und er beschwerte sich über das, was er auf der Titelseite einer landesweit erscheinenden Zeitung an „Schmierereien“ lesen musste.

Verlobung in Sicht?

Immer, wenn aus Spekulationen Bestätigungen werden, dann heißt das im britischen Königshaus, dass eine Verlobung durchaus möglich ist. Wie ernst die Geschichte zwischen dem 32-jährigen Prinzen und der drei Jahre älteren Meghan ist, das beweist der ungewohnt scharfe Ton des Palastes. Der Kensington Palast ist empört über die rassistischen Untertöne der Kommentare und über den so wörtlich „unverblümten Sexismus und Rassismus“, der der amerikanischen Schauspielerin in den Medien entgegen gebracht wird.

Bild: © Depositphotos.com / tongvor

Das könnte Sie auch interessieren:

Stiehlt Harrys Freundin Pippa die Show? Als ihre Schwester Kate Prinz William heiratete, stahl Pippa Middleton der Braut die Show. Am kommenden Samstag tritt Pippa selbst vor den Traualtar und es kann durchaus sein, dass jetzt die Freundin von Prinz Harry ihr die Show stehlen wird. Die Schauspielerin Meghan Markle ist zusammen mit Harry zur Hochzeit eingeladen und die britischen Zeitungen beschäftigen sich seit Tagen mit keinem anderen Thema mehr als mit der Frage: Wie wird die Amerikanerin aussehen und wie wird sie sich in Szene setzen? Das Königshaus schweigt Das britische Königshaus lässt sich keine Stellungnahme entlocken,...
Steht Prinz Harrys Verlobung kurz bevor? Wenn man der englischen Zeitung „Daily Star“ Glauben schenken darf, dann hat der königliche Hofjuwelier Harry Collins Besuch von Prinz Harry gehabt. Die Nummer vier in der englischen Thronfolge soll einen ganz besonderen Ring in Auftrag gegeben haben und die „Daily Star“ weiß angeblich, was es mit diesem Ring auf sich hat: Es sieht alles danach aus, als würde Harry sich noch in diesem Jahr verloben. Ein Ring und eine Geschichte Die Zeit will erfahren haben, dass die Brüder William und Harry sich nach dem Tod ihrer Mutter Lady Diana ein Erinnerungsstück aussuchen durften. Demnach wählte Willi...
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.