Ruhani warnt wegen Delta-Variante vor fünfter Corona-Welle im Iran

Teheran () – Der iranische Präsident Hassan Ruhani warnt angesichts der Ausbreitung der Delta-Variante vor einer neuen Corona-Welle in seinem Land. “Es ist zu befürchten, dass wir uns auf dem Weg zu einer fünften Welle im ganzen Land befinden”, sagte Ruhani am Samstag bei einer Sitzung des nationalen Corona-Komitees. In den südlichen Provinzen sei wegen der Verbreitung der Delta-Variante besondere Vorsicht geboten. Ruhani appellierte an die Iraner, die Hygienevorschriften zum Schutz vor Infektionen einzuhalten.

Mehrere Provinzen im Süden und Südosten des Iran wurden zur “roten” Zone erklärt, wie das Gesundheitsministerium erklärte. Die höchste Corona-Warnstufe gilt auch in zehn Städten der Provinz Teheran. 

Der Iran ist das am schlimmsten von der Pandemie betroffenen Land der Region. Die Behörden verzeichneten bislang rund 3,2 Millionen Corona-Infektionen und mehr als 84.000 Todesfälle. Das im Februar gestartete Impfprogramm kommt nicht so schnell voran wie von der Regierung in Teheran erhofft. Nach Angaben des Gesundheitsministerium haben bislang 4,4 Millionen Iraner ihre erste Impfdosis bekommen. 1,7 Millionen Menschen sind zweifach geimpft.

Bild: © Iranian Presidency/AFP STRINGER / Ruhani bei einer Sitzung des nationalen Corona-Komitees

Ruhani warnt wegen Delta-Variante vor fünfter Corona-Welle im Iran

AFP