SKODA Quartett siegt bei der Leserwahl zum ‚Firmenwagen des …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

SKODA Quartett siegt bei der Leserwahl zum ‚Firmenwagen des … » Nachrichten Heute

Presseportal.de
4 min

Weiterstadt (ots) –

– Leser der Wirtschaftszeitung Handelsblatt wählen gleich vier Modelle von SKODA zum besten Firmenwagen aller Importmarken in Deutschland – SKODA SUPERB, OCTAVIA, YETI und FABIA gewinnen Importwertung in ihren jeweiligen Klassen – Kleinstwagen SKODA CITIGO holt Platz zwei unter den Importmodellen in seinem Segment – Tschechische Traditionsmarke baut gute Position auf dem Flottenmarkt in Deutschland weiter aus

SKODA feiert vier Siege bei der Wahl zum ‚Firmenwagen des Jahres‘. Die Abonnenten von Handelsblatt Morning Briefing und die Leser des Online-Auftritts der Tageszeitung küren SKODA SUPERB, OCTAVIA, YETI und FABIA zum ‚Firmenwagen des Jahres‘ in der Importwertung ihrer jeweiligen Klassen. Auch der Kleinstwagen CITIGO erzielt ein starkes Ergebnis und holt die Silbermedaille unter allen Importmodellen in seinem Segment. Damit bestätigt SKODA sein positives Image und seine wachsende Bedeutung auf dem deutschen Flottenmarkt.

Die Modelle von SKODA stehen bei den Handelsblatt-Lesern hoch im Kurs. Bestes Beispiel ist der SKODA SUPERB: Mit 47 Prozent wählen fast die Hälfte der über 1.200 Teilnehmer das Flaggschiff der Marke zum ‚Firmenwagen des Jahres‘ unter allen importierten Mittelklassemodellen. Der SKODA OCTAVIA erzielt ein ähnlich starkes Ergebnis und gewinnt mit 44 Prozent der Stimmen deutlich in der Klasse der Importkompakten. Unter den Kleinwagen erobert der SKODA FABIA mit 29 Prozent die Spitze der Importfahrzeuge und der YETI darf sich dank 28 Prozent der Stimmen in der SUV-Importkategorie mit dem Titel ‚Firmenwagen des Jahres‘ schmücken. Auch der Kleinstwagen SKODA CITIGO überzeugt die Handelsblatt-Leser und holt einen starken zweiten Platz in der Importwertung der ‚Mini-Cars‘.

Die Auszeichnungen für die SKODA Modelle unterstreichen den wachsenden Erfolg der Marke bei gewerblichen Kunden. Im relevanten Flottenmarkt, der nach den ersten drei Quartalen 2016 um 7,1 Prozent über Vorjahr lag, konnte SKODA den Absatz um 10,8 Prozent steigern und verbuchte einen Segmentanteil von 6,3 Prozent. Damit belegte die Marke Platz sechs im relevanten Flottenmarkt. Eine wichtige Triebfeder dieser Entwicklung ist der SKODA SUPERB: Die dritte Generation des Topmodells der Marke konnte im Flottengeschäft in den ersten neun Monaten 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 192,7 Prozent zulegen. Auch der SKODA FABIA erzielte mit 26,1 Prozent über Vorjahr ein starkes Ergebnis. Ausgesprochen positiv ist auch der SKODA OCTAVIA unterwegs. Das gilt besonders für die Kombiversion des Bestsellers der Marke: Sie erzielte mit 18.068 gewerblichen Neuzulassungen zwischen Januar und September 2016 einen Anteil von 25,5 Prozent unter den Kompaktklassekombis. Der Abstand auf das im Segment führende Modell, den VW Golf Variant, beträgt nur knapp über zwei Prozentpunkte.

Bei der Wahl zum ‚Firmenwagen des Jahres‘ befragten Handelsblatt 360 Grad und das Handelsblatt Research Institut (HRI) Abonnenten des Handelsblatt Morning Briefing und Leser von Handelsblatt Online. Die 14 Fahrzeugkategorien unterteilten sich jeweils in Gesamt- und Importwertung. Insgesamt 1.230 Teilnehmer gaben zwischen dem 17. August und dem 30. September 2016 ihre Stimme für die ,Firmenwagen des Jahres‘ ab.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Skoda Auto Deutschland GmbH
Textquelle:Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/28249/3485654
Newsroom:Skoda Auto Deutschland GmbH
Pressekontakt:Karel Müller
Neue Medien
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de
SKODA Quartett siegt bei der Leserwahl zum ‚Firmenwagen des …
Bitte bewerten!

Hat Ihnen die News gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Artikeln ...

Oder folgen Sie uns über: Facebook | Apple Smartphone App | Google Smartphone App
Presseportal.de

www.presseportal.de – Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.