Boeing muss Nachbesserungen an 787 Dreamliner vornehmen

New York () – Wegen neuer Probleme bei der 787 Dreamliner bremst der US-Flugzeugbauer Boeing die Produktion der Maschinen. Boeing erklärte am Dienstag, bei noch nicht ausgelieferten Flugzeugen dieses Typs seien “Überarbeitungen” notwendig. Deswegen würden “Produktionsressourcen” für einige Wochen umgeschichtet. Nähere Angaben zu dem Problem machte Boeing nicht.

Die US-Flugaufsicht FAA sprach von einem “Herstellungs-Qualitätsproblem nahe der Flugzeugnase von bestimmten 787 Dreamlinern”. Es gebe zwar keine “unmittelbare Bedrohung für die Flugsicherheit”. Boeing habe aber zugesagt, vor einer Auslieferung der Maschinen Nachbesserungen vorzunehmen. 

Die FAA will zudem prüfen, ob Nachbesserungen auch bei bereits ausgelieferten Flugzeugen nötig sind. Bereits in der Vergangenheit hatte es Produktionsprobleme bei der Boeing 787 Dreamliner gegeben.

Bild: © AFP/Archiv Robyn BECK / Boeing bremst Produktion seiner 787 Dreamliner

Boeing muss Nachbesserungen an 787 Dreamliner vornehmen

AFP