POL-KA: (KA) Ettlingen – Unfallflüchtiger entzieht sich Polizeikontrolle

19.07.2021 – 10:46

Polizeipräsidium Karlsruhe

Bei einer Verkehrsunfallflucht am Samstagabend am Kreisverkehr Rheinstraße / Dieselstraße in Ettlingen hat sich der Verursacher nicht nur seinen Verpflichtungen, sondern auch einer anschließenden Polizeikontrolle entzogen. Der 39-jährige Audi-Fahrer war gegen 18.45 Uhr im Kreisverkehr unterwegs, als er dort offenbar infolge Unachtsamkeit einen Auffahrunfall verursachte. Er war auf den Skoda Citigo einer 38-Jährigen geprallt und hat dadurch Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro angerichtet. Hiernach entfernte er sich zunächst unerlaubt von der Unfallstelle und fuhr seinen Wagen auf den Parkplatz eines nahegelegenen Einkaufsmarktes. Hinzugeeilte Polizisten stellten den Mann im schwarzen Audi A3 Cabriolet sitzend fest und kontrollierten ihn, als er unvermittelt losfuhr. Versuche den 39-Jährigen bei geöffneter Fahrertüre daran zu hindern und festzuhalten misslangen. Trotz der Aufforderung stehen zu bleiben fuhr er mit hoher Geschwindigkeit davon. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Die sucht in diesem Zusammenhang noch Zeugen oder womöglich Geschädigte die insbesondere durch die rasante Fahrweise gefährdet worden waren. Sie werden gebeten, sich unter 07243 / 32000 mit dem Polizeirevier Ettlingen in Verbindung zu setzen.

Sven Brunner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Ettlingen – Unfallflüchtiger entzieht sich Polizeikontrolle

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4972002