API-TH: Schwerwiegender LKW-Unfall am Hermsdorfer Kreuz

21.07.2021 – 05:26

Autobahnpolizeiinspektion

In den frühen Morgenstunden des 21.07.2021 verunfallte ein Sattelzug am Hermsdorfer Kreuz schwer. Der LKW befuhr die BAB 9 Richtung München und wollte scheinbar auf die Tangentenfahrbahn zur BAB 4 Richtung Frankfurt a.M. auffahren. Der Fahrstreifenverschränkung zur BAB 4 folgte der 58-jährige Fahrzeugführer jedoch nicht und fuhr, nach erster Einschätzung, reaktionslos und ungebremst auf den Fahrbahnteiler. Der Fahrzeugführer wurde durch die Windschutzscheibe aus dem Fahrerhaus geschleudert und schwer verletzt. Der Sattelzug wurde beim Unfall komplett zerstört. Die Parallelfahrbahn ist voll gesperrt, die Bergungsarbeiten dauern an.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Autobahnpolizeiinspektion
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 036601 70125
E-Mail: api-dsl.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

API-TH: Schwerwiegender LKW-Unfall am Hermsdorfer Kreuz

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126726/4974022
Presseportal Blaulicht