LPI-EF: Kommissar Zufall

26.07.2021 – 15:24

Landespolizeiinspektion Erfurt

Am Wochenende gingen der Erfurter gleich zwei Männer mit größeren Mengen Rauschgift ins Netz. Am Samstagnachmittag kontrollierte eine Polizeistreife am Nettelbeckufer einen Fahrradfahrer. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie in dem Rucksack des 39-Jährigen mehrere Tütchen mit Marihuana auffanden. Insgesamt wurden mehr als 60 Gramm Betäubungsmittel sicherstellt. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurde weiteres Marihuana ausgefunden.

Auf der Fahndung nach einem flüchtigen Täter geriet am Freitagnachmittag am Mispelweg nur durch Zufall ein polizeibekannter 39-Jähriger ins Visier einer Polizeistreife. Zwar hatte er mit dem eigentlichen Fall nichts zu tun, dafür hatte er aber seinen Rucksack in einem Gebüsch verschwinden lassen. Der Grund zeigte sich bei einem Blick in das Gepäckstück. Die Beamten fanden fast 40 Gramm Marihuanablüten und mehrere hundert Euro Bargeld. Es folgten die vorläufige Festnahme des Mannes und eine Wohnungsdurchsuchung. Ein bestehender Haftbefehl wurde durch einen Richter wieder in Vollzug gesetzt, sodass er noch am Abend in ein Gefängnis überstellt wurde. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: Kommissar Zufall

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/4978544
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)