POL-HB: Nr.: 0557 –Nach Massage in Rage–

Bremen

-Ort: Bremen-Mitte, OT Altstadt, Langenstraße
Zeit: 26.07.21, 11.50 Uhr

Eine Trickdiebin der besonderen Art erleichterte am Montagmittag einen 55 Jahre alten Mann um seine Rolex. Die Frau lenkte ihn durch eine Handmassage ab und entwendete dabei die wertvolle Armbanduhr.

Sie begrüßte den 55-Jährigen zunächst in der Langenstraße mit einem freundlichen “Hola” und fragte nach dem Weg zu einem bestimmten Hotel. Der hilfsbereite Mann beschrieb ihr mit Hilfe seines Smartphones den Weg. Die Fremde erfreute sich über die Auskunft so sehr, dass sie mehrfach seine Hand schüttelte und begann, diese zu massieren. Der 55 Jahre alte Mann riss sich dankend los und ging weiter. Wenige Minuten später stellte er fest, dass seine Rolex “Submariner grün”, die sich vorher noch am Handgelenk befand, entwendet wurde.

Die Frau konnte wie folgt beschrieben werden: Circa 25 Jahre alt und vermutlich schwanger. Sie trug schwarze, schulterlange Haare, eine weiße Bluse, dunkle Jeans und eine Brille mit großen Gläsern und den Initialen H&G. Sie sprach kein Deutsch.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor dem Ankauf der wertvollen Uhr. Ein möglicher Käufer macht sich selbst strafbar und kann wegen Hehlerei belangt werden. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst jederzeit unter der Rufnummer (0421) 362-3888 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0557 –Nach Massage in Rage–

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4978912