Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik für das …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik für das … » Nachrichten Heute

Presseportal.de
3 min

Baden-Baden (ots) –

Auszeichnung für Hörspielbearbeiter Ben Neumann und Regisseur Christoph Kalkowski / SWR2-Produktion nach dem gleichnamigen Roman von Jewgenij Samjatin

Nach dem „Deutschen Hörbuchpreis“ für das Hörspiel „Wir“ und dem „Hörbuch des Jahres“ für das Hörspiel „Manhattan Transfer“ (vgl. SWR-Meldung v. 24.11.2016) hat die SWR2-Hörspielredaktion einen weiteren wichtigen Preis in diesem Jahr gewonnen: Hörspielbearbeiter Ben Neumann und Regisseur Christoph Kalkowski erhalten für die Hörspielproduktion nach Jewgenij Samjatins Zukunftsroman „Wir“ den Jahrespreis des „Preises der Deutschen Schallplattenkritik“. Samjatin erzählt aus der Perspektive des Protagonisten D-503 vom vermeintlichen Glück im sogenannten „Einheitlichen Staat“. Bereits 1924/25 im Ausland erschienen, durfte der gesellschaftskritische Roman bis 1988 in der Sowjetunion nicht vollständig veröffentlicht werden. „Wir“ war am 14. Dezember 2014 erstmals in SWR2 zu hören. Die Dramaturgie hatte Andrea Oetzmann. Die Hörspielmusik (Komposition: Raphael D. Thöne) entstand in Zusammenarbeit mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR unter Leitung von Jonathan Stockhammer.

Die Jury: „ein fesselndes Klangerlebnis“ Insgesamt waren 113 Produktionen als herausragend bewertet und für die Longlist nominiert worden. Die Jury in ihrer Begründung: „Diese Hörspielbearbeitung bringt ‚Wir‘ endlich eindrucksvoll zur Geltung. Garanten dafür sind die konzentrierte Bearbeitung von Ben Neumann, die effektvolle Orchestrierung der eigens für das Hörspiel komponierten Musik von Raphael D. Thöne, die Professionalität der agierenden Schauspielerinnen und Schauspieler, darunter Jana Schulz, Andreas Pietschmann und Hanns Zischler. Unter der sensibel-sicheren Regie von Christoph Kalkowski fügen sich alle Elemente der Produktion – Ton, Geräusch, Wort, Stimme – zu einem fesselnden Klangerlebnis, in dem das Werk auf beunruhigend gegenwärtige Weise kritische Wirkung entfaltet.“

Die besten Produktionen des zurückliegenden Jahres Der „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ verleiht einmal jährlich bis zu 14 Jahrespreise aus verschiedenen Musikrichtungen für die besten Produktionen des zurückliegenden Jahres, die von einem juryübergreifenden Gremium ausgewählt werden. Die elf Jahrespreise 2016 werden im Rahmen öffentlicher Konzertauftritte oder Literaturlesungen (im Bereich Hörbuch) an die Preisträger verliehen.

Hörspiel und CD-Edition

„Wir“, Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Jewgenij Samjatin. Bearbeitung: Ben Neumann, Komposition: Raphael D. Thöne, Regie: Christoph Kalkowski. Mit Jana Schulz, Andreas Pietschmann, Hanns Zischler u. a.. Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Chor Collegium Musicum Baden-Baden, Jonathan Stockhammer. Eine CD-Edition ist bei Der Audio Verlag erschienen.

Pressefotos zum Herunterladen auf www.ARD-Foto.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SWR – Südwestrundfunk
Textquelle:SWR – S?dwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/7169/3493140
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Oliver Kopitzke
Tel. 07221 929 23854
oliver.kopitzke@SWR.de


Hat Ihnen die News gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Artikeln …

Oder folgen Sie uns über: Facebook | Twitter | Apple Smartphone App | Google Smartphone App


Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik für das …
Bitte bewerten!
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.