LPI-EF: Bauarbeiter mit Waffe bedroht

27.07.2021 – 15:00

Landespolizeiinspektion Erfurt

Bauarbeiter sind bei ihrer Arbeit vielen Gefahren ausgesetzt. Mit einer Waffe bedroht zu werden, gehört allerdings nicht zu ihrem täglichen Geschäft. Ein 49-jähriger Bauarbeiter forderte gestern Nachmittag an einer Baustelle in der Eislebener Straße einen Passanten auf, die Straßenseite zu wechseln. Der zog plötzlich eine Waffe, lud sie durch und richtete sie auf den Bauarbeiter. Es folgte eine Rangelei, wobei der 49-Jährige leicht verletzt wurde. Mehrere Passanten griffen couragiert ein, überwältigten den Mann mit seiner Waffe und verständigten die . Von der Polizei wurde die Schreckschusswaffe sichergestellt. Gegen den 42-jährigen Mann wurde Anzeige wegen Körperverletzung, Bedrohung und dem Verstoß gegen das Waffengesetz erstattet. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: Bauarbeiter mit Waffe bedroht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/4979528
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)