LPI-SLF: Offensichtlich verwirrter Mann leistet Widerstand und wird eingewiesen

02.08.2021 – 11:02

Landespolizeiinspektion Saalfeld

Ein ominöser Sachverhalt ereignete sich am Sonntagmorgen an einer Tankstelle in Neustadt an der Orla.
Wie ein Angestellter mitteilte, hatte ein 45-Jähriger seinen PKW betankt und den Betrag zunächst ordnungsgemäß gezahlt. Kurz darauf sei der Mann jedoch ernaut an eine Tanksäule an der Tankstelle gefahren, habe seinen PKW abermals betankt – jedoch verweigert, diesen Betrag zu zahlen. Zudem habe der Mann nach einer verbalen Auseinandersetzung das Anzünden der Tankstelle angedroht. Die eingesetzten Beamten konnten den 45-Jährigen auf dem Gelände antreffen, jedoch regaierte er auf Ansprache nicht. Da es sich jedoch zweifelsfrei um den Betroffenen handelte und er auf mehrere Ansprachen nicht reagierte wurde der Mann fußläufig gestoppt und festgehalten. Gegen die anschließenden polizeilichen Maßnahmen wehrte er sich, durch seinen Widerstand zog er sich leichte Verletzungen zu. Die eingesetzten Beamten blieben unverletzt. Jedoch wirkte der Beschuldigte aufgrund seiner Äußerungen zunehmend verwirrt, sodass ihn ein hinzugerufener Arzt in eine psychiologische Klinik einwies.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

LPI-SLF: Offensichtlich verwirrter Mann leistet Widerstand und wird eingewiesen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126724/4983555
Presseportal Blaulicht