POL-KA: (KA)Rheinstetten – Mit Fahrrad Unfall verursacht und davongefahren

03.08.2021 – 09:43

Polizeipräsidium Karlsruhe

Beim Sturz mit seinem Fahrrad hat ein 63 Jahre alter Radfahrer einen Sachschaden von über tausend Euro verursacht und ist im Anschluss einfach davongefahren.

Durch einen lauten Knall wurde eine Zeugin gegen 20:50 Uhr auf dem betrunkenen Fahrradfahrer aufmerksam, der zu diesem Zeitpunkt auf zwei geparkte Fahrzeuge in Rheinstetten in der Rastatter Straße stürzte. Obwohl er dabei einen Sachschaden angerichtet hat, verschwand er gemeinsam mit seinem Begleiter unerlaubt von der Unfallstelle. Der 63-Jährige konnte letztendlich an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. An einen Unfall konnte er sich nicht erinnern. Aufgrund seiner Alkoholisierung musste er jedoch die Beamten mit auf das Revier begleiten. Dort wurde ihm erst einmal eine Blutprobe entnommen. Bei dem Sturz zog sich der Radler eine leichte Schürfwunden zu.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA)Rheinstetten – Mit Fahrrad Unfall verursacht und davongefahren

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4984513
Presseportal Blaulicht