POL-KA: (KA)Waldbronn- Drei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

04.08.2021 – 16:36

Polizeipräsidium Karlsruhe

Drei Leichtverletzte sowie ein Sachschaden von geschätzten 25.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmittag auf der Kreisstraße 3561 Höhe Freibad ereignete.

Nach bisherigem Kenntnisstand fuhr die 33 Jahre alte Unfallverursacherin auf der Stuttgarter Straße in Richtung Landesstraße 609. In Höhe der Zufahrt zum Schwimmbad fuhr sie vermutlich infolge Unachtsamkeit auf einen stehenden Nissan auf. Durch den Zusammenstoß wird der Nissan auf den vor ihm wartenden Ford gestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls wird das Fahrzeug der 33-jährigen Unfallverursacherin rückwärts auf die Gegenfahrbahn abgewiesen und kollidierte in der Folge mit dem stadteinwärts fahrenden Iveco. Die 41 Jahre alte Nissan-Fahrerin sowie die 60-jährige Ford-Fahrerin wurden durch verständigten Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die Unfallverursacherin wurde ebenfalls leicht verletzt, eine Behandlung in einer Klinik war nicht erforderlich.

Durch den Unfall wurden das Fahrzeug der 33-Jährigen sowie der Nissan stark beschädigt und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA)Waldbronn- Drei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4986028
Presseportal Blaulicht