LPI-SLF: 38-Jähriger greift unvermittelt 25-Jährigen an

04.08.2021 – 15:30

Landespolizeiinspektion Saalfeld

Völlig unvermittelt griff ein 38-Jähriger am heutigen Morgen zwei Personen in Rudolstadt an.
Nach Schilderungen der Zeugin und des Geschädigten sei der zwischenzeitlich Beschuldigte an einer Bushaltestelle in der Schwarzburger Chaussee mehrfach ohne erkennbaren Grund an den Wartenden vorbei gelaufen und habe diese gemustert.
Als die Zeugin einen Grund für das merkwürdige Verhalten erfragte lief der 38-Jährige unvermittelt auf den auf der Wartebank sitzenden, 25-Jährigen zu und trat diesen mit beschuhtem Fuß ins Gesicht. Dadurch wurde der junge Mann leicht verletzt. Als der Beschuldigte von dem Geschädigten ablies und die Beamten am Einsatzort eintrafen konnte der 38-Jährige sein Verhalten nicht weiter erklären.
Gegen den beschuldigten Rudolstädter (deutsch), welcher bereits hinreichend polizeibekannt ist, wurde Strafanzeige erstattet. Desweiteren wurde ihm bei möglicher, erneuter Auffälligkeit eine Ingewahrsamnahme angedroht.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

LPI-SLF: 38-Jähriger greift unvermittelt 25-Jährigen an

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126724/4985963
Presseportal Blaulicht