POL-OS: Osnabrück/Alhorn: Zeugen nach Nötigung auf der Autobahn 1 gesucht

05.08.2021 – 11:54

Polizeiinspektion Osnabrück

Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn haben am Mittwoch, 04. August 2021, ein Ermittlungsverfahren gegen einen 24-jährigen Kölner eingeleitet, der am Nachmittag mehrere Fahrzeugführer auf der Autobahn 1 genötigt haben soll.

Gegen 14:55 Uhr soll er zwischen der Anschlussstelle Neuenkirchen-Vörden und dem Brückenrestaurant der Rastanlage Dammer Berge einen 44-Jährigen aus dem Tecklenburger Land, der mit einem weißen Kombi unterwegs war, durch dichtes Auffahren genötigt und später verbotswidrig rechts überholt haben. Beide Fahrer gerieten im weiteren Verlauf auf einem Parkplatz zwischen dem Autobahndreieck Ahlhorner Heide und der Anschlussstelle Wildeshausen-West auch verbal aneinander.

Zeugen, die die auffällige Fahrweise ebenfalls bemerkt haben oder sich selber bedrängt fühlten, werden gebeten, sich unter 04435/9316-115 mit der Autobahnpolizei Ahlhorn in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os..niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Osnabrück/Alhorn: Zeugen nach Nötigung auf der Autobahn 1 gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4986610
Presseportal Blaulicht