Ist die Riester-Rente noch zu retten? “WISO”-Doku im ZDF

Mainz (ots) – Reich an Kosten, arm an Rendite – was einst als Hoffnungsträger für mehr beworben wurde, hinterlässt bei vielen Deutschen einen bitteren Nachgeschmack. Mit Blick auf die komplexen und bürokratischen Riester-Verträge fragen viele: Hat das Modell ausgedient? Am Montag, 9. August 2021, 19.25 Uhr im ZDF, stellt die “WISO”-Dokumentation “Ärger mit der Rente: Ist Riester noch zu retten?” diese staatlich geförderte Altersvorsorge auf den Prüfstand. Der Film von Anja Kollruß ist ab Freitag, 6. August 2021, 9.00 Uhr, in der ZDFmediathek zu sehen.

Nach zwei Jahrzehnten Riester-Rente fragt “WISO”: Wer hat vom Riestern profitiert? Können Reformen diese Rente noch auf sichere Füße stellen, sodass sich Sparen wieder lohnt? Oder steht die Riester-Rente vor dem Aus, wenn sie nicht mehr Rente aufs Konto bringt?

“WISO” trifft Menschen, die auf Riester gesetzt haben – den Rentner in spe, der in zwei Jahren in den Ruhestand geht, und die junge Familie, die noch gut 30 Jahre Arbeit vor sich hat. Beide blicken ernüchtert auf ihre Riester-Verträge: Laufende Kosten verschlingen große Summen, und an eine gute monatliche Rente ist nicht zu denken. “Für mich ist die Riester-Rente gescheitert. Leider hat man keine andere Chance, als sein mühsam angespartes Kapital den Banken und Versicherungen zu schenken”, zieht der 63-jährige Manfred Siebert in der Doku Bilanz.

Alleinerziehende und Geringverdienende scheinen auf den ersten Blick von den staatlichen Zulagen zu profitieren. Aber ist das tatsächlich so? Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten sagt: “Das sind quasi Steuergelder und hat nichts mit tollen Angeboten der Versicherer zu tun.”

Für Dorothea Mohn vom Bundesverband der Verbraucherzentrale ist die Riester-Rente “ein ziemliches Geschenk an die Finanzindustrie”. Selbst Namensgeber Walter Riester fordert die Politik und Finanzwirtschaft zum Handeln auf.

“Ärger mit der Rente: Ist Riester noch zu retten?” ist die zweite von drei “WISO”-Dokumentationen im August. Am Montag, 16. August 2021, 19.25 Uhr, folgt “Markt Macht Mieten – der Kampf um bezahlbaren Wohnraum”. Als erste Doku war am 2. August 2021 “Gutachterfalle – die Macht der Experten” zu sehen, die in der ZDFmediathek zur Verfügung steht.

ZDFinfo sendet die “WISO”-Dokumentation “Ärger mit der Rente: Ist Riester noch zu retten?” am Freitag, 20. August 2021, 20.15 Uhr.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wiso

Für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten steht die Doku “Ärger mit der Rente: Ist Riester noch zu retten?” im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Ansicht bereit.

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/wiso-dokus-gutachterfalle-aerger-mit-der-rente-markt-macht-mieten/

“Gutachterfalle – die Macht der Experten” in der ZDFmediathek: https://zdf.de//wiso/gutachterfalledie-macht-der-experten-100.html

“WISO” in der ZDFmediathek: https://wiso.zdf.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: widersprüchlich!, sagt Walter Riester nach über zwanzig Jahren Riester-Rente. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/4986648
Newsroom: ZDF
Pressekontakt: ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Ist die Riester-Rente noch zu retten? “WISO”-Doku im ZDF

Presseportal