POL-KA: (KA) Karlsruhe – Trickdiebe stehlen Mobiltelefone

09.08.2021 – 14:00

Polizeipräsidium Karlsruhe

Zu zwei Trickdiebstählen kam es in der Nacht zum Sonntag in der Karlsruher Innenstadt. Beiden Geschädigten wurden die Handys gestohlen.

Gegen Mitternacht wurde ein 27-Jähriger Opfer des sogenannten “Antänzer-Tricks”. Zwei Täter redeten den Mann auf der Kaiserstraße Ecke Herrenstraße zunächst in französischer Sprache an. Kurz darauf suchten die beiden den Körperkontakt indem sie den Geschädigten antanzten und sich anschließend Richtung Passagehof entfernten. Einige Zeit später bemerkte der 27-Jährige das Fehlen seines Mobiltelefons. Die beiden Tatverdächtigen waren etwa 35 Jahre alt und trugen jeweils eine MNS-Maske. Während ein Mann etwa 165 cm groß war, ist der zweite Mann mit rund 185 cm deutlich größer gewesen. Beide waren auffällig schlank und hatten dunklere Hautfarbe.

Gut eineinhalb Stunden später kam es im Bereich Zirkel zu einem weiteren Trickdiebstahl durch Antanzen. Hier war ein 21-Jähriger gegen 01.30 Uhr zwischen Ritterstraße und Herrenstraße unterwegs, als ihm eine Personengruppe entgegenkam. Eine Person kam auf den Geschädigten zu und versuchte zunächst seine Hand zu reichen. Der Täter suchte in der Folge ebenfalls nahen Körperkontakt und ging dann wieder in seine Gruppe zurück. Der junge Mann bemerkte einige Minuten später, dass sein Mobiltelefon aus der Hosentasche fehlte. Bei dem Täter handelte es sich nach Angaben des Geschädigten um einen 190 cm großen Mann mit osteuropäischem Erscheinungsbild. Er trug einen Bart, war mit einer schwarzen Trainingsjacke und dunklen Schuhen bekleidet.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz unter der Telefonnummer 0721/666-3311 entgegen.

Sven Brunner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Karlsruhe – Trickdiebe stehlen Mobiltelefone

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4989545
Presseportal Blaulicht