LPI-SHL: Hilfe gefordert, dann ausgeflippt

11.08.2021 – 09:54

Landespolizeiinspektion Suhl

Ein 19-jähriger Mann sorgte Dienstagabend in Hildburghausen für Aufregung. Er gab Zeugen gegenüber an, gesundheitliche Probleme zu haben und die verständigten daraufhin den Rettungsdienst. Als die Sanitäter schließlich eintrafen und sich um den 19-Jährigen kümmern wollten, griff dieser aus heiterem Himmel an. Doch nicht nur das Rettungspersonal geriet ins Visier, auch die teure Technik war nicht sicher. Er beschädigte den Defibrillator und erst die zwischenzeitlich hinzugerufenen Polizisten konnten die Situation beruhigen. Der deutlich alkoholisierte Mann wurde ins Krankenhaus begleitet und erhält nun mehrere Anzeigen. Die Sanitäter blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Hilfe gefordert, dann ausgeflippt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/4991335
Presseportal Blaulicht